Zamme backe mer’s …

…  war das Motto des 2. Backfestes, zu dem die Bürgergemeinschaft zu Pfingstsonntag um das Haus der Tante Klara in Obereisenbach eingeladen hat.

Um 11.00 Uhr wurde das Pfingsfest mit dem evangelischen Gottesdienst unter Leitung der Pfarrerin Bettina Lukasczyk eröffnet.

Die Wolken wichen im Anschluss als ein Schwarm Tauben gen Himmel geschickt wurde und so konnte man bei schönem Wetter zusammen kommen.

Pünktlich um 12.00 Uhr wurde das Backhaus eröffnet und die ersten Pizzen und Flammkuchen gingen über den Tresen.

Auch Gegrilltes, frische Salate, Kaffee und Kuchen wurden angeboten.

In der Backpause konnten die Gäste den Backofen besichtigen und sich über das Bürgerprojekt informieren.

Der Vorsitzende  Sören Büllesfeld stand den Gästen Rede und Antwort, informierte über den Hintergrund des Projektes und die weiteren Schritte.

Das Dorfprojekt Willkommen bei Tante Klara fand großes Interesse auch von Seiten der Politik, die bestaunten was die Bürgergemeinschaft in den letzten Monaten geleistet hat.

Pünktlich zum Backfest wurde der Backraum und der ehemalige Stall fertig renoviert, den die Gäste an diesem Tag bewundern konnten.

Doch ohne die Geld- und Sachspenden und die Beteiligung vieler helfenden Hände wäre die Umsetzung dieses Vorhabens nicht möglich.

Ein besonderer Dank geht an den Ortsbürgermeister der Gemeinde Kirrweiler, Herrn Albert Reiß. Die Gemeinde Kirrweiler hat das Projekt „Willkommen bei Tante Klara“ mit einer Geldspende i.H. von € 2.000,-- unterstützt.  

Ein  herzliches Dankeschön an Familie Just aus Rammelsbach, die die Küche spendete und an die Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein, die das Projekt mit Mitteln des Fremdenverkehrszweckverbandes Pfälzer Berglandes fördert.

An alle Helferinnen und Helfer die ehrenamtlich an den Vorbereitungen und bei den Arbeitseinsätzen geholfen haben, an die Glanbrücker Ortsgemeinde und die Ortsgemeinde Kappeln und natürlich allen Besucherinnen und Besuchern ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung des Projektes.

Anlässlich des 20jährigen Bestehens der Bürgergemeinschaft Obereisenbach laufen die Vorbereitungen für die diesjährige Jubiläums-Kerwe in Obereisenbach bereits auf Hochtouren.

Die Kerb findet am 1. Wochenende im Juli statt, Samstag Abend ab 20.00 Uhr Barbetrieb mit Disconight und Happy Hour.

Am Familiensonntag wird die Kerwe um 11.00 Uhr mit dem Gottesdienst durch Pfarrer Armand Großmann eröffnet.

Um 12.00 Uhr das gemeinsame Mittagessen und um 14.00 Uhr die Kerwerede.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit und Nachmittags findet ein Bogenschieß-Wettbewerb statt, der von der Schützengilde Hinzweiler organisiert wird.

Die Bürgergemeinschaft Obereisenbach freut sich auf Euer Kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Beitrag drucken Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar